Aus in der 1. WFV Hauptrunde für Mitteltäler E-Junioren

Die E-Junioren Mannschaft des SV Mitteltal-Obertal hatte sich als eine von 3 Mannschaften von über 60 gestarteten Teams aus dem Bezirk nördlicher Schwarzwald für die 1. Hallenhauptrunde auf Württembergischer Ebene in Biberach an der Riß qualifiziert. Schon alleine die Qualifikation war für die jungen Murgtäler und ihr Trainerteam Markus Kootz und Heiko Züfle ein großer Erfolg. Am Sonntag, 04. Februar ging dann die Reise schon sehr früh los. Um 06.45 Uhr brach man dann gemeinsam mit seinen Schlachtenbummlern nach Bieberach an der Riß auf. Gleich im ersten Gruppenspiel trotzte man dem FV Olympia Laupheim ein 0 zu 0 ab. Mit dem gleichen Ergebnis beendete man die 2. Partie gegen die SGM Schelklingen. Im 3. Spiel wurde man vom SV Zimmern o.R. in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Mit 0 zu 5 verließ man die Halle als Verlierer. Nach diesem Spiel zeigte man gegen den FC Wangen eine starke Leistung. Nach 1 zu 0 Rückstand glich Silas Möhrle 90 Sekunden vor Schluss für Mitteltal aus. Mitteltal spielte jetzt auf Sieg. Leider wurde man kurz vor der Schlusssirene klassisch ausgekontert. Im letzten Spiel musste man gegen den späteren Gruppensieger aus Balingen ran. Wiederum machten die jungen Murgtäler ihre Sache trotz einer 3 zu 0 Niederlage gut. In der Endabrechnung bedeutete dies dann Platz 5 was leider nicht für ein Weiterkommen reichte. Müde, aber stolz, so weit gekommen zu sein und sich tapfer gegen die besten Teams aus ganz Baden-Württemberg geschlagen zu haben ging es dann wieder nach Hause.

Das Bild zeigt von links: Miko Mast, Nils Gaiser, Hermann Burkhardt, Nico Kinsky, Tom Waidelich, Silas Möhrle, Sepp Sieber und vorne liegend: Timmo Finkbeiner