AH-Kombi schreibt Geschichte mit Überraschungssieg beim Hallenturnier in Klosterreichenbach

Beim 24. Peter-Wagner Gedächtnisturnier des VfR Klosterreichenbach schreibt die AH-Kombi von Mitteltal-Obertal und Baiersbronn Geschichte. Was vor Jahren nicht denkbar war dass man aus den Vereinen SV Mitteltal-Obertal und SV Baiersbronn bei den Altherren eine gemeinsame Mannschaft bei einem Turnier an den Start schickt ist im Jahr 2017 für beide Vereine so wie im Jugendbereich eine selbstverständlichkeit. Zurückzuführen ist diese Kombi aufgrund der guten Kontakte zwischen den beiden Vereinsverantwortlichen Frank Burkhardt vom SV M/O und Markus Gaiser vom SV B. Man trainiert auch in letzter Zeit schon des öftern auf dem Feld und in der Halle zusammen. Das gleich beim ersten gemeinsam gemeldeten Turnier der Turniersieg heraus sprang ist natürlich um so erfreulicher. In einer sehr starken Gruppe wurde man nach Siegen gegen den Lokalrivalen aus Huzenbach mit 1 zu 0 Torschütze Andre Herm, gegen Oberachern 1 zu 0 Torschütze Mirko Röcke, SKV Erligheim 3 zu 0 Torschützen Andre Herm, Tobias Gaiser, Andre Herm und dem 1 zu 1 Unentschieden gegen Hallwangen Torschütze Alex Horikov nach 1 zu 0 Rückstand Gruppenzweiter aufgrund des schlechteren Torverhältnis gegenüber der SG Hallwangen. Somit musste man in dei Play-Off gegen den FV Iffezheim. Dort dominierte man klar die Partie. Leider vergass man das Toreschießen. Somit musste ein 9-Meterschießen die Entscheidung bringen. Alle 5 Schützen von der Murgtal-Kombi trafen sicher. Beim letzten Schuß hielt unser Keeper Jochen Illg den entscheideten 9-Meter. Somit traf man im Halbfinale auf den letztjährigen Turniersieger aus Villingendorf. Villingendorf ging früh nach einer Ecke in Führung. Kurz danach erzielten sie sogar die 2 zu 0 Führung die bis 90 Sekunden vor Schluß auch Bestand hielt. Als Eberhard Beil den 1 zu 2 Anschlutreffer markierte setzte unser Team alles auf eine Karte. 30.Sekunde vor Spielende gelang Tobias “Bachi” Gaiser mit dem schönsten Turniertreffer aus 20 Meter direkt in den Torwinkel der vielumjublete Ausgleichstreffer. Wiederum musste ein 9-Meterschießen die Entscheidung bringen. Villingendorf fand seinen Meister in Keeper Jochen “Ambi” Illg. Er hielt zwei 9-Meter, wobei unsere Schützen sicher verwandelten. So stand man im Finale gegen die stark aufspielenden SG aus Hallwangen. Nach regulärer Spielzeit stand es wie im Gruppenspiel 1 zu 1 Unentschieden. Alex Horikov war wiederum der Torschütze nachdem Hallwangen in Führung lag. Auch in der 5-minütigen Verlängerung passierte nicht mehr viel so dass für die AH-Kombi das dritte 9-Meterschießen anstand. Unsere Schützen Jochen Illg, Markus Klumpp, Markus Thielen, Mirko Röcke und Andre Herm trafen vom Punkt aus sehr sicher. Bei Hallwangen setzte der 3 Schütze das Kunstleder an das Lattenkreuz. Somit brach nach dem letzten 9-Meter durch Andre Herm der riesen große Jubel bei unserem Team aus.

Das Bild zeigt die Siegreiche Mannschaft mit von links stehend Eberhard Beil, Andre Herm, Mirko Röcke, Markus Klumpp, Teammanager Frank Burkhardt und Tobias Gaiser, sitzende von links Jochen Illg, Alex Horikov, Markus Thielen und Dennis Braun.

Da ist das Ding. Ab sofort seht der Siegerpokal im Sportheim in Mitteltal/Baiersbronn

Ein Prost auf den Turniersieg!

Nach 7 Spielen durfte man sich auch einmal ausruhen kurz vor der Siegerehrung.