Aktive: Zwei Siege vergolden Rückrundenstart

Das zweite Heimspielwochenende zum Auftakt ins Fußballjahr 2020 durften die beiden aktiven Mannschaften genießen. Ja genießen, denn die Ergebnisse von vor einer Woche, machten Lust auf mehr!!
Zu Gast an diesem Sonntag bei unserer Ersten der Landesligaabsteiger aus Ahldorf- Mühlen. Die Zweite empfing die Zweitvertretung der TSG Wittershausen.

Zweite baut mit dreckigem Sieg Erfolgsserie aus

Im Hinspiel gegen Wittershausen feierte man beim 5:1 die ersten drei Punkte der Saison. Aktuell liegen die Gäste auf Platz 13, mit sieben Punkten Rückstand auf unsere Elf. Auch aufgrund der inzwischen sehenswerten Siegesserie, ging man als leichter Favorit ins Spiel.
Benni Bächle konnte nicht ganz auf seine siegreiche Elf der Vorwoche bauen und rotierte auf vier Positionen. Im Tor gab Max Züfle nach langer Verletzung sein Comeback, dazu kamen Toptorjäger Blötscher. Thomas Horikov und Max Finkbeiner für Mario Haist, Lukas Kimmig und Jonas Schleh in die Startelf.
Wie schon in der Vorwoche verlief die erste Halbzeit eher schleppend. Wenig klare Aktionen und viele Ballverluste im Mittelfeld sorgten dafür, dass sich ein harmloser Gegner schadlos hielt. Mit einem dürftigem aber dem Spiel angemessenen 0:0 gings in die Pause.
Leider änderte sich an dem Bild auch in Halbzeit zwei wenig. Optisches Übergewicht führte nicht zum erwünschten Dosenöffner. Im Gegenteil, da der Gegner scheinbar mit dem Remis einverstanden war, dümpelte das Spiel seinem Ende entgegen. In der 84 Minute stand dann Youngster Seybold, doch noch an der richtigen Stelle und netzte zum umjubelten 1:0 ein. So durfte nach überschaubarer Leistung doch noch gejubelt werden.
Positiv natürlich das dritte “zu Null”- Spiel und der vierte Sieg in Serie. Damit verbessert man sich mit zwanzig Punkten um einen weiteren Tabellenplatz auf neun.
Mit dieser beeindruckenden Serie, aber auch mit dem Wissen sich deutlich steigern zu müssen, geht’s nächste Woche zum Derby nach Baiersbronn.

Erste bläßt trotz Achterbahn zur Aufholjagd

Das beachtliche Lebenszeichen der Ersten sollte auch an diesem Wochenende seine Fortsetzung finden. Zu Gast mit dem Landesligaabsteiger aus Ahldorf- Mühlen ein Schwergewicht, das entsprechend favorisiert ins Spiel ging.
Auf der anderen Seite unsere Mannschaft mit viel Selbstvertrauen fast mit der gleichen Aufstellung wie gegen Sulz. Markus Neuchel musste in der Startelf lediglich Dominik Teixeira ersetzen. Für ihn kam Franzl Waltersbacher in die Startelf.
Zwei Minuten waren gespielt, toller Spielzug über Nico Schuler und Felix Broß, der bei Goalgetter Göcks endete. Dieser vollendete mit seinem 4. Saisontor zum frühen 1:0. Ein perfekter Auftakt für unsere Jungs. Ahldorf sichtlich beeindruckt. Es entwickelte sich wie letzte Woche ein starkes Spiel des SVMO. Nichts mehr zu sehen von den teilweise gehemmten Leistung der Hinrunde. Nach 25 Minuten brachte Kai Sattelberger die Neuchel- Elf mit 2:0 in Front. Es spielte nur eine Mannschaft. Nur sechs Minuten später war es wieder Kai Sattelberger, der mit einem tollen Lupfer das vorentscheidende (?) 3:0 erzielte. Die Ahldorfer fanden keine Mittel, um unseren Jungs irgendwas entgegen zu setzen. Als alle schon an die Halbzeit dachten, gab es Handelfmeter für die Gäste. Tor – 1:3.
Bärenstarke erste Hälfte!!! Jedoch sollte das Gegentor Folgen haben. Neuchel brachte Felix Gaiser für Florian Gigler und wollte eine Wende in diesem überzeugenden Spiel vermeiden.
Leider passierte das Gegenteil. Kurz nach der Pause gab der Schiri erneut Strafstoß – 2:3. Das Spiel drohte zu kippen. Die Mannschaft in dieser Phase leicht verunsichert. Wenige Zeigerumdrehungen später, patzte die Defensive, unterlief einen langen Ball und stand 3:3. Spektakuläres Spiel, das nun leider in eine negative Richtung zu kippen drohte. Das Spiel wurde etwas hektischer. Ahldorf schaffte es nicht das Momentum zu nutzen und das Spiel komplett zu drehen. Auch weil unsere Elf wieder begann Fußball zu spielen und sich wieder belohnte. Michael Schmelzle erzielte nach tollen Solo die umjubelte erneute Führung. Die Führung ließ man sich nicht mehr aus der Hand nehmen und brachte das 4:3 ins Ziel.
Ein vor allem aufgrund der ersten Halbzeit verdienter Dreier. Gerne hätte  man auf die Viertelstunde nach der Pause verzichtet, doch die Freude überwiegt. Erstmals holt man zwei Siege in dieser Saison in Serie. Da Salzstetten verlor, konnte man zudem die rote Laterne abgeben und rückte auf zwei Punkte an Dornstetten heran. Klasse Auftakt Jungs – weiter so!!! Am besten kommende Woche im großen Murgtalderby in Baiersbronn. Es wird Zeit für die ersten Auswärtspunkte.

Fakten von der Stehplatz- Viererkette 🙂
zur Ersten:
  • Offensiv- Ertragssteigerung um 72% in zwei Spielen :-), damit nur noch zweitschwächste Offensive der Liga
  • Rote Laterne “meiste Gegentore” wandert nach Dornstetten
  • Erste Serie mit zwei Siegen in Folge
  • Florian Gigler erstmals nicht über 90 Minuten, bleibt aber mit 1485 min an der Spitze der gespielten Minuten
  • Franzl Waltersbacher und Felix Broß knacken die 1000 Minuten- Marke
  • Nico Göcks und Kai Sattelberger nach ihren Toren nun gemeinsam mit Chris Burkhardt interne Torschützenkönige – je vier Tore
Zur Zweiten:
  • Rekord- Serie mit vier Siegen in Folge – 16 Punkte aus sieben Spielen
  • Erstmals drei mal in Folge ohne Gegentor
  • Platz neun – beste Saisonplatzierung
  • Max Züfle Spieler No 39, der in der Zweiten in der Saison zum Einsatz kam
  • Luis Seybold 1 Tor/Spiel Effizienzspitzerreiter