Bambini’s – Starker Auftritt auch in Schopfloch

Vorletzter Spieltag der Bambini’s fand für unseren Nachwuchs dieses Wochenende in Schopflolch statt.
Es versprach interessant zu werden, da mit Weiden, Alpirsbach, Schopfloch und Wittendorf Mannschaften warteten, gegen die man bisher in 2019 noch nicht spielte.
Aufgrund einiger Absagen kehrte man zurück zur Formation aus dem Herbst – zwei Mannschaften nach Jahrgängen spielend.

SVMO I – Offensive ist Trumpf

Der Jahrgang 12 zeichnet sich durch eine große Offensivpower aus, die auch heute wieder zum Tragen kam. Das Team trat bis auf Jonas, der kurzfristig ausfiel in Bestbesetzung an.

Es spielten: Lenny Braun, Samuel Dugersuren, Omar Yassin, Ricardo da Silva Monteiro, Felix Jekal

Mit 6:2 und einem dominantem Spiel schlug man zum Auftakt die erste Mannschaft aus Schopfloch.
3:0 und 4:1 führte man im zweiten Spiel gegen Wittlensweiler I, bevor man begann leichtsinnig zu werden – 4:6 am Ende – unnötig.
Gegen den SV Weiden spielte man “vier gegen vier”. Dadurch wurde es auf dem kleinen Plätzchen zu eng für ein ordentliches Spiel. Kam aber im dritten Spiel wieder zurück in die Erfolgsspur.
Die verließ man auch nicht mehr. 5:2 gegen Alpirsbach und 9:2 gegen Wittendorf, waren zwei formidable Auftritte und rundeten einen erneut sehr guten Spieltag ab.

SVMO II – Youngsters stoppen sich nur selbst

Beeindruckende Vorstellung des Jahrgangs 13, der mit Daniel sogar noch einen “14ner” dabei hatte.

Es spielten: Felix Hohenstein, John Lange, Daniel Dugersuren, Simon Möhrle

Mit einem krachenden 12:0 gegen Schopfloch II starteten die Jungs in den Spieltag. Auch die dritte Mannschaft des Gastgebers hatte keine Chance und musste sich mit 8:4 geschlagen geben.
Eine Art Topspiel gab es dann gegen Wittlensweiler II. Auch in diesem Spiel lieferten die Jungs. Mit 4:1 ließ man auch hier nichts anbrennen.
Insgeheim träumte man vor dem letzten Spiel gegen Alpirsbach II vom perfekten Spieltag. Die Kinzigtäler erwiesen sich jedoch als unangenehmer Gegner, da sie vor allem unseren Jungs körperlich überlegen waren. Aber auch hier ging man zweimal in Führung und spielte gut mit. Ließ sich jedoch vom Gebolze anstecken und schenkte sich zwei Tore selbst ein. So hieß es am Ende 3:5.
Nichtsdestotrotz war es aber auf für den jungen Jahrgang wieder ein sehr zufriedenstellender Spieltag.

Kommende Woche endet die Frühjahrsrunde mit dem 5. Spieltag in Dietersweiler.