D- Jugend – Beide Mannschaften in der Hallenendrunde

Die Qualifikation zur dritten Hallenrunde war das Jahresabschluss- Highlight 2019 für unsere D- Jugend. Damit ging ein beindruckendes Jahr der beiden Jahrgänge zu Ende.
Mit viel Selbstvertrauen und voller Vorfreude ging es nach Sulz zur dritten Runde. Das Jahr 2020 sollte so beginnen wie das Alte aufhörte.

D II stürmt nach Comeback ins Finale

Ein großer Erfolg war die Qualifikation des jungen Jahrgangs für diese dritte Runde. Vor allen Dingen die Art und Weise stach dabei ins Auge. Mit der ersten Mannschaft der SGM Freudenstadt, der ersten Mannschaft der SGM Aach, dem TuS Ergenzingen II und der SGM Tumlingen brachte die Auslosung hohe Hürden in Sachen Endrundenteilnahme.
Entsprechend ungünstig verlief der Start ins Turnier. Gleich zu Beginn ging es gegen die Erstvertretungen der SGM Freudenstadt und Aach. 1:3 und 1:4 nach ansprechenden Leistungen gegen die Gruppenfavoriten.
Im dritten Spiel gegen die SGM Tumlingen durfte dann erstmals gejubelt werden. Mit einer hochkonzentrierten Leistung, sicherte man sich ein verdientes 1:0. Das Rechnen begann! Schnell war klar mit einem Sieg gegen Ergenzingen II, würde der Einzug in die Finalrunde verbunden sein. Und auf den Punkt rief unsere D II ihr ganzes Potential ab und lässt den Ergenzingern mit 4:0 das Nachsehen.
Ein riesen Erfolg für unsere junge D- Jugendtruppe. Mit Platz drei wurde der Einzug in die Finalrunde Ende Januar geschafft.

Es spielten: Max Maier (T), Amelie Gaiser, Luis Kootz, Simao Lopes Monterio, Jannis Braun, Johann Burkhardt, Bence Hardi

D I zieht nach

Den Steilpass des jungen Jahrgangs wollte die D I aufnehmen und den Einzug ins Finale ebenso klarmachen. Der neutrale Beobachter hatte daran keine Zweifel 🙂 v.a. nach dem tollen Auftritt in Runde zwei.
Mit einem souveränen 2:0 im Auftaktspiel gegen die SGM Schopfloch, erwischte man den perfekten Start.
Spiel zwei gegen die ebenfalls mit einem Sieg gestartete SGM Baisingen/Gäu war richtungsweisend. Baisingen erwies sich als der erwartet starke Gegner. Unsere Mannschaft kam überhaupt nicht in Spiel und musste sich folgerichtig mit 1:3 geschlagen geben.
In Spiel drei wartete der am stärksten eingeschätzte Gegner. Die SGM Bergfelden verlangte unserer Mannschaft alles ab. Am Ende schaffte man ein 0:0, hatte vier und Punkte und musste um das Weiterkommen zittern.
Da die SGM Schopfloch das letzte Spiel nicht gewinnen konnte und bei drei Punkten stehen blieb, würden die vier Punkte zum Weiterkommen reichen. Den Abschluss machte man mit einem 1:1 gegen Weiden.
Das bedeutete Platz drei mit vier Punkten – Endrunde erreicht!!!

Es spielten: Timmo Finkbeiner (T), Miko Mast, Sepp Sieber, Silas Möhrle, Nils Gaiser, Herrmann Burkhardt, Sarah Würth

Beide Mannschaften stehen in der Finalrunde der D- Jugend. Drei Runden in denen alles beinhaltet war – Hurra- Fußball, Glück, Ergebnisfußball und am Ende viel Freude.
Glückwunsch an die alle Beteiligten. Wir stehen als SVMO mit beiden Mannschaften, als einzigster Verein ohne SGM- Verbindung in der Endrunde. Wir freuen uns auf den 26.01.!!!!!