Drei Altersklassen beim Mitteltaler Jugendturnier vertreten

Am Sonntag, 02. Juli veranstaltete der SV Mitteltal-Obertal schon zum 13. Male auf seinem Kunstrasenplatz ein Jugendturnier für drei Altersklassen. Den Beginn machten in zwei Gruppen eingeteilt 8 Teams der F-Jugend. In der Gruppe A setzte sich der SC Önsbach Verlustpunktfrei durch. In der Gruppe B setze sich der Gastgeber aus Mitteltal aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem VfR Klosterreichenbach durch. Der SC Önsbach behielt dann im Finale mit 5 zu 4 die Oberhand gegen den SV Mitteltal-Obertal. Danach spielten 6 Bambini-Mannschaften gegeneinander ganz alleine ohne Schiedsrichter. Als Sieger ging der SV Baiersbronn hervor vor dem VfR Klosterreichenbach. Den Abschluss des Turniertages machten 11 E-Jugendteams. Dabei setzte sich der SV Wittlensweiler in der Gruppe A mit 2 Punkten Vorsprung auf den SV Baiersbronn durch. In der Gruppe B marschierte die SGM Hochdorf-Vollmaringen mit 5 Siegen an die Spitze. In einem packenden Finale, wo lange hart umkämpft war ging die SGM Hochdorf-Volmaringen mit 1 zu 0 gegen den SV Wittlensweiler als Sieger hervor. Alle teilnehmenden Mannschaften wurden für ihre Leistungen mit Medaillen oder Pokalen von Jugendleiter Karlheinz Finkbeiner belohnt der auch für die Turnierorganisation verantwortlich war. Lothar Würth, Leon Finkbeiner, Steffen Denker, Jens Gaiser, Timo Gaiser und Wolfgang Burkhardt unterstützen ihn in der Turnierleitung. Als Schiedsrichter fungierten Achim Würth, Thomas Würth, Klaus Braun, Alexander Horikov, Lukas Horikov, und Reiner Fahrner.

Das Bild zeigt die Siegermannschaften bei der E-Jugend stehend die SGM Hochdorf-Vollmaringen und sitzend der SV Wittlensweiler mit ihren Trainern und Mitteltals 2. Vorstand Mehmet Yilmaz ganz links im Bild.