E I beendet Bezirkshallenendrunde mit Platz 5

Mit tollen Auftritten konnte sich unsere E I vor Weihnachten souverän für die Hallenendrunde qualifizieren. Die besten zehn Mannschaften spielten in der Stadionhalle Freudenstadt um den Hallentitel.

“Anschwitzen” beim Turnier des SV Dietersweiler

Eine Woche zuvor, trat die E I zum “Warm up” vor dem großen Finale beim Turnier des SV Dietersweiler an. Es sollte die Generalprobe unter Wettkampfbedingungen werden.
In einem gut besetzten Turnier traf man in der Gruppenphase auf TuS Ergenzingen (0:0), SGM Vöhringen (1:0), SV Wittlensweiler (2:0), SV Dietersweiler II (1:0) und die Spvgg FDS I (0:0).
Ohne Gegentor, drei Siegen und zwei Remis ging es als Gruppenzweiter ins Halbfinale. Leider verpasste man nach engem Spiel und 7- Meterschießen gegen FDS II den Sprung ins Finale. Im Spiel um Platz drei lief es wieder besser. Mit 1:0 wurde Ergenzingen im zweiten Aufeinandertreffen geschlagen. Ein durchweg gelungener Test vor dem Showdown um den Hallenkönig.

Nils, Mattis, Finley, Martim, Nico, Lutz, Lars

Hallen- Highlight in der Kurstadt

Samstag 18.01. Punkt 10:00 Uhr ging es endlich los – Endrundenfieber für unsere E I. Coaches Leder & Züfle hatten fast die komplette Stammmannschaft zusammen, lediglich Lars musste durch Gabriel ersetzt werden.

Enge Gruppenphase mit unglücklichem Ausgang

Zugelost wurde man in die Gruppe I mit Phönix Pfalzgrafenweiler, SV Alpirsbach, SV Dietersweiler, SGM Oberiflingen. Es schien alles möglich.
Das Auftaktspiel bestritt man gegen Alpirsbach. Die Jungs waren sofort da. Machten ein ordentliches Auftaktspiel und sicherten sich mit 1:0 den ersten Dreier.
Leider kam es im zweiten Spiel gegen den Phönix aus Pfalzgrafenweiler zum Bruch. Gegen den stärksten Gegner in der Gruppe und späteren Bezirksmeister, kam man gar nicht ins Spiel und musste sich mit 0:1 geschlagen geben.
Gegen den SV Dietersweiler setzten sich die Probleme fort. Man wollte die Niederlage zuvor vergessen machen, lief aber erneut neben der Spur. Etwas überraschend hieß es am Ende 0:2.
Nochmals Alles geben hieß es dann im abschließenden Gruppenspiel gegen Oberiflingen. Die Leistung passte wieder und wurde mit einem 2:0 belohnt.
Die Gruppenphase beendete man mit sechs Punkten auf dem dritten Platz. Einen Punkt hinter Dietersweiler und zwei hinter Pfalzgrafenweiler. Es war eine enge Kiste. Dieser Platz bedeutete das Platzierungsspiel um Platz fünf.

Umjubelter Platz fünf nach starkem Comeback

Im Spiel um Platz fünf traf man auf die Spvgg Freudenstadt. Von Enttäuschung über die verpasste Chance in der Gruppenphase war nichts zu spüren. Trotzdem hatte man anfangs große Schwierigkeiten mit den Kurstädtern. Kassierte früh das 0:1, zeigte aber große Moral und drehte die Partie auf 2:1. Der Jubel war riesig über den so wichtigen Sieg zum Abschluss einer tollen Hallenrunde.

Die Trainer Heiko Züfle und Rainer Leder zeigten sich ebenfalls versöhnlich zufrieden. Natürlich schmerzen die beiden Niederlagen in der Gruppenphase, aber wir wurden Fünfter in einem Teilnehmerfeld von 45 Mannschaften. Gratulation!!!!

Es spielten: Mattis Würth (T), Finley Kinsky, Lutz Sieber, Nils Weber, Nico Leder, Martim da Silva, Gabriel da Silva Monteiro