F- Jugend überzeugt in Dietersweiler

Parallel zur G- Jugend spielte die F- Jugend ebenfalls den letzten Spieltag in Dietersweiler. Wie schon letzte Woche traf man auf den SV Dietersweiler (dieses mal mit zwei Mannschaften) und den SV Glatten. Erstmals in der Rückrunde gab es ein Duell gegen den SV Schopfloch.

Natürlich ging es wieder mit dem internen Duell los. 1:1 mit einem gerechtem Remis ging es nun richtig los.

SVMO I marschiert ungeschlagen

Es spielten (Tore):
Tim Genkinger (5), Amelie Klumpp (1), Max Mayer, Elia Möhrle (4), Pascal Veitinger (2), Hannes Gaiser, Anton Burkhardt(1)


Mit 2:0 schlug die erste Mannschaft, v.a. durch den älteren Jahrgang besetzt, den SV Schopfloch. Tim und Elia legten mit ihren Toren den Grundstein.
In einem tollen Spiel mit vielen offensiven Aktionen spielte man gegen Dietersweiler I 3:3. Es ging hin und her. Tore von Elia und zweimal Pascal reichten nicht ganz zum Sieg.
Eine überzeugende und souveräne Leistung folge im Spiel gegen Dietersweiler zwei. Mit 6:0 gab es ein richtiges Schützenfest. Jeweils zweimal Tim und Elia dazu noch Amelie und Anton, schraubten das Ergebnis in die Höhe.
Die Kräfte schwanden zusehends bei der Hitze. Gegen Schopfloch gab man nochmals alles und wurde belohnt. Tim schaffte das umjubelte 1:0, das zum Sieg reichte.

Fünf Spiele – drei Siege und zwei Remis- ungeschlagen und dreimal ohne Gegentor. Ein gelungener Abschluss der Frühjahrsrunde.

SVMO II “kleiner” Jahrgang zeigt das Potential

Es spielten (Tore):
Friedrich Bonde (4), Jannis Günther (4), Luca Hohenstein (1), Nick Günther, Johannes Wurster, David Kootz (1), Leon Abend


Einen ebenfalls richtig guten Start gegen Dietersweiler II gelang der jungen Truppe. Jannis on fire mit drei Toren und Friedrich schossen die eine gut aufgelegte Mannschaft zum 4:0.
Gegen den SV Glatten lag man schnell 0:2 zurück. Es dauerte ein wenig bis man ins Rollen kam. Durch einen mutigen Auftritt und Toren von Luca und David schaffte man noch ein Remis.
Nichts zu holen gab es gegen den großen Jahrgang aus Dietersweiler. 1:4, aber immerhin schoß Friedrich als Torwart des spektakulärste Tor.
Mit diesem Ergebnis wollte man den Spieltag natürlich nicht beenden. Im letzten Spiel gegen Schopfloch gab man nochmals Vollgas. Die Defensive stand wieder. Das Offensiv- Duo Friedrich und Jannis sorgten für die beruhigende Führung. Dem Gegentor folgte ein Eigentor und der 3:1- Erfolg.
Der Jahrgang 2011 musste lediglich gegen Dietersweiler I eine Niederlage einstecken. Ansonsten war man gegen tlw. älter besetzte Teams immer auf Augenhöhe. So darf es weiter gehen.