Fußballjugend: Fast perfektes Wochenende

Die Bälle rollen nun wieder in allen Jugenden. Am Wochenende ging es nun auch für die Jüngsten los.

Tag des Fußballs in Lombach

Traditionell starteten die Bambini’s mit dem Tag des Fußballs in die Spielrunde. Unser Team war zu Gast in Lombach. Mit dabei auch eine ganze Schar von Debütanten, die erstmals das grüne Trikot überstreifen durften. Egal ob Sieg oder Niederlage alle kamen mit einem neuen Ball und einem T- Shirt nach Hause.

F- Jugend überzeugt zum Start in Baiersbronn

Eine kurze Anfahrt hatte unsere F- Jugend zum Start in die Herbstrunde. In Baiersbronn trafen die beiden Mannschaften auf den gastgebenden SV Baiersbronn, den SV Musbach und auf die dritte Mannschaft der Spielvereinigung aus Freudenstadt.
Beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr. 9:0 gewann der SVMO I (2011) gegen FDS III und SVMO II (2011/2012) mit 8:0 gegen Musbach.
Auch im jeweils zweiten Spiel war die Offensive nicht zu bremsen. 10:0 gewann die Erste gegen Musbach und 7:1 stand es am Ende für die Zweite gegen FDS III.
Nichts anbrennen ließ der große Jahrgang auch gegen den SV Baiersbronn. Mit 4:0 entschied man das Lokalderby für sich. Die zweite Mannschaft mit den F- Jugend- Debütanten musste sich unglücklich mit 0:2 zu geschlagen geben. Zum Abschluss gab es dann noch ein lockeres Trainingsspielchen gegeneinander. 

E- Jugend mit Comeback und Debüt

Nach dem dürftigen 1:2 zum Auftakt im Heimspiel gegen Huzenbach, war die E I in Glatten um Wiedergutmachung bemüht. Und wie. 17:0 hieß es nach 50 Minuten. Ein Spiel ganz nach dem Geschmack von Coach Züfle und den mitgereisten Fans. Schnelles 1:0, hochkonzentriert bei der Sache, spielte sich die Truppe in einen Rausch und schoß den Gegner regelrecht ab.
Es spielten: Mattis Würth (T), Nils Weber, Nico Leder (1), Lars Möhrle, Finley Kinsky (7), Lutz Sieber (2), Martim da Silva (2), Jannik Züfle (4), Miguel Mülkens (1)

Zum ersten Spiel trat die runderneuerte E II mit den beiden neuen Coaches Mayer und Genkinger am Samstag morgen gegen den SV Huzenbach II an. Es ging gut los. Schon nach wenigen Minuten gingen die Jungs in Führung. Huzenbach schockte das jedoch nicht, wurde besser und drehte das Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit lag man 1:4 zurück. Man versuchte viel, kämpfte, kam aber nicht gefährlich zum Abschluss. Erst kurz vor Schluss gelang mit einem Doppelschlag noch der Anschluss, der die Heimniederlage aber nicht mehr verhindern konnte. Trotzdem ein ordentlicher Auftakt der sechs neuen E- Jugendlichen.
Es spielten: Max Mayer (T), Lukas Holl, Jannik Züfle, Tim Genkinger (1), Elia Möhrle, Martim da Silva, Nils Weber, Nico Leder, Pascal Veitinger

D- Jugend bärenstark zum Auftakt 

Hochzufrieden mit drei Punkten im Gepäck trat die Kootz- Truppe die Rückfahrt aus Pfalzgrafenweiler an. Die Erwartungshaltung war nach dem starken Auftritt bei VR- Talentiade- Cup natürlich deutlich angestiegen. Ebenso groß waren aber auch die Sorgen, da viele Spieler am Wochenende nicht einsatzbereit waren.
Dies alles konnte die Mannschaft kompensieren und legte eine formidable erste Hälfte hin. Mit 2:0 ging es in die Kabinen. Das Bild änderte sich nach dem Pausentee komplett. Der Phönix übernahm das Kommando auf dem Platz und schaffte binnen sechs Minuten den Ausgleich.
Dann machte man dem Vereinsnamen des Gastgebers alle Ehre und kam wie “Phönix aus der Asche” zurück. Schaffte die erneute Führung, baute sie aus und ließ sie sich nicht mehr nehmen.
Die Leistungen an den letzten beiden Wochenenden machen Lust auf mehr. Am 2. Spieltag hat man spielfrei und erwartet hoffentlich beim vollem Haus in zwei Wochen die SGM Aach/Dornstetten II.

A- Jugend legt zu Hause nach

Mit der hocheingeschätzten SGM Glatten/Dornstetten wartete am Samstag zur Heimspielpremiere ein richtiger harter Brocken auf die Murgtäler. Dazu kam die unglückliche 1:2 Niederlage unter der Woche im Pokal gegen FDS, die eventuell noch Nachwirkungen hätte haben können.
Spiel begann ausgeglichen mit Abtasten auf beiden Seiten. Leider musste man nach dreizehn Minuten etwas überraschend das 0:1 hinnehmen. Der Rückstand war jedoch das richtige Zeichen. Die Mannschaft übernahm nach und nach das Spielgeschehen und konnte vor der Pause durch einen Armend- Doppelpack das Spiel drehen.
Die zweiten 45 Minuten verliefen nahezu gleich. Die SGM Murgtal hatte spielerisch wie auch kämpferisch alles im Griff. Glatten kam nicht ansatzweise dazu den Ausgleichstreffer zu erzielen. Im Gegenteil, durch einen klaren Strafstoß erhöhten die Jungs verdient auf 3:1 und spielten dies souverän nach Hause.
Mit diesem Sieg steht man nach zwei Spieltagen mit perfekter Punktausbeute auf Platz zwei und hat ein deutliches Signal gesendet, dass man zu den Top- Mannschaften der Staffel zählt. Kommenden Samstag geht’s zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer nach Ergenzingen.