Fußballjugend: Zweimal Spitzenreiter

Verlängertes Wochenende und dazu jede Menge Fußball – Fußballerherz was willst du mehr. Und wieder gibt es überwiegend Positives zu berichten.

Bambini’s mit Heimspieltag

Am 3. Spieltag waren wir Gastgeber und begrüßten die Mannschaften des SV Wittlensweiler, der Spvgg Freudenstadt und der Spvgg Loßburg. Wir waren wieder einmal herausragende Gastgeber. Lediglich das Wetter hätte besser sein dürfen.
Nahezu alle Spieler an Bord, so dass unser Trainertrio mit drei Mannschaften antraten. Erfreulich, dass somit auch unsere Jüngsten (4 Jahre!!!) mit dabei sein konnten. Tore satt mit überwiegend positiven Ergebnissen.

F- Jugend in Wittlensweiler überzeugend

Premierengegner waren die Mannschaften aus Wittlensweiler und Dietersweiler am 3. Spieltag.
Unsere erste Mannschaft, die bisher noch mit weißer Weste durch die Runde marschierte, gab sich auch an diesem Wochenende keine Blöße. Auch wenn es spielerisch nicht so gut aussah wie vor einer Woche, so war es die individuelle Klasse des 2011er- Jahrgangs der herausstach. 5:2 gegen Wittlensweiler I, 8:0 gegen Dietersweiler und zum Abschluss ein 10:0 gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers.
Auch unsere zweite (jüngere) Mannschaft gewöhnt sich langsam aber sicher an das F- Jugendspiel. Mit 3:0 konnte man das erste Spiel gegen Wittlensweiler II für sich entscheiden. Knappe Niederlagen gab es dann gegen Wittlensweiler I und den SV Dietersweiler.
Kommendes Wochenende gastiert man beim SV Glatten.

E- Jugend erwischt schwarzen Tag

Es gibt Tage an denen will einfach nichts klappen und man denkt “wäre man am liebsten im Bett geblieben”. Am Freitag Abend erwischte unsere EI genau so Einen. Eigentlich wähnte man sich nach zwei überzeugenden Siegen wieder zurück in der Spur. Vergessen war der bittere Auftakt gegen Huzenbach. Fand eigentlich auch ordentlich ins Spiel. Nach neun Minuten das 0:1, das richtig Wirkung zeigen sollte. Man fand keine Mittel, um irgendwie ins Spiel zurück zu kommen. Nichts wollte klappen und so musste man leider an diesem Abend verdient mit 0:8 die Segel streichen. Es gibt solche Tage, aus denen man jedoch gestärkt hervorgehen wird.
Für die EI ist nun erstmal spielfrei angesagt, bevor man in zwei Wochen die SGM Seewald I empfängt.
Die EII hatte spielfrei und empfängt kommenden Freitag die SGM Seewald II.

Platz an der Sonne für D- Jugend

Unter der Woche spielte unserer D- Jugend in der zweiten Runde des VR- Talentiade- Cups und konnte auf Bezirksebene super mithalten. Hätte man den Start nicht etwas verschlafen, wäre das Weiterkommen sogar möglich gewesen.
Nach erfolgreichem Auftakt empfingen wir die SGM Aach/Dornstetten. Die bisher mit drei Punkten aus zwei Spielen anreisten. Unter der Woche beim VRTC gabs ein 2:2 gegen eben diesen Gegner. Im Unterschied zur Wochenmitte, konnten Kootz/Maier personell fast aus dem Vollem schöpfen.
Auch am Samstag kam man nur schwer in die Gänge. Schon nach wenigen Minuten gab es prompt die kalte Dusche – 0:1. Das hatte man sich etwas anders vorgestellt, kam jedoch mit fortlaufender Spielzeit besser ins Spiel und konnte das Spiel zur Halbzeit auf 2:1 stellen.
Aus der Halbzeit kam man sehr gut ins Spiel und machte durch einen Doppelpack frühzeitig den Deckel drauf. Der Gast hatte in der zweiten Halbzeit dem nun gut funktionierendem Spiel unserer Mannschaft nichts mehr entgegenzusetzen. Am Ende war es deutliches wie verdientes 5:1. Bis auf die ersten Minuten eine gelungene Heimpremiere, die mit dem (noch) geteilten Platz eins ihre Belohnung fand. Weiter geht’s in eine englische Woche mit Spielen gegen Schopfloch und die SGM Waldachtal.

Es Spielten: Max Maier (T), Sepp Sieber, David Bulajic, Silas Möhrle, Käte Schäfer, Simao Lopes Monterio, Herrmann Burkhardt, Nils Gaiser, Jannis Braun, Luis Kootz, Amelie Klumpp, Nils Finkbeiner

SGM- A- Jugend verteidigt Tabellenspitze

Seit dem Auswärtssieg vergangene Woche in Ergenzingen, ist die U19 in die Rolle des Gejagten der aktuellen Bezirksstaffel gerückt. Zu Gast am Samstag Nachmittag der Tabellenfünfte aus Wittendorf. Angereist natürlich mit dem Ziel unserer Elf gleich mal ein Bein zu stellen.
Von Beginn an strotzte die Mannschaft nur so vor Selbstvertrauen und riss das Spiel sofort an sich. Die ersten Chancen blieben leider liegen, ehe es dann nach 24 Minuten erstmal im Wittendorfer Tor klingelte. Die Führung durch Daniel Gaspar war hochverdient. Die Truppe zeigte erneut eine Top- Leistung und belohnte sich durch das 5. Saisontor durch Lani Armend mit dem 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Bis auf die mangelnde Chancenverwertung gab es kaum etwas zu kritisieren.
In der zweiten schaltete man etwas zurück. Das Spiel war nicht mehr so flüssig wie im ersten Durchgang. In Gefahr gerieten die drei Punkte jedoch zu keiner Phase des Spiels. Coach Faisst zeigte sich am Ende erneut hochzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.
In der Tabelle bleibt man ohne Punktverlust an der Tabellenspitze und reist kommende Woche zum Vorletzten nach Eutingen.