Jugendfußball: Auftakt in der Halle und bittere Schlappe

E- Jugend bei Bezirks- Hallenturnier

Für die beiden E- Jugendmannschaften ging es direkt vom Platz in die Halle. Eine Woche nach Beendigung der Herbstrunde war man zu Gast in Dornhan.

E I mit souveränem Auftritt eine Runde weiter

In einer Fünfergruppe gegen vier SGM’s aus Hochdorf, Rexingen, Obertalheim und Holzhausen, galt es mindestens Vierter zu werden, um in die nächste Runde einzuziehen.
Gleich im ersten Spiel legte man dazu den Grundstein. Mit 5:0 und einem richtig guten Auftritt zerlegte man die SGM VfL Hochdorf II. Etwas dürftig dann das zweite Spiel. Nur 0:0 gegen die Obertalheimer.
Im dritten Spiel ging es gegen Rexingen, die zu diesem Zeitpunkt mit sechs Punkten Erster waren. In einem engen Spiel feierte man am Ende ein knappes aber verdientes 2:1 und setzte sich an die Spitze. Zum Abschluss gab es nochmals ein klares 5:0 gegen die SGM Holzhausen/Vöhringen II.
Die Mannschaft brachte ihr volles Leistungsvermögen auf den Platz und konnte die Vorrunde als Gruppenerster abschließen. Gespannt wird nun auf die nächsten Gegner gewartet.
Es spielten: Lars Möhrle (T), Mattis Würth, Lutz Sieber, Nico Leder, Finley Kinski, Martim da Silva

E II erwischt einen gebrauchten Tag und scheidet aus

Den Mannschaftskollegen der E I konnte die E II leider nicht folgen. Dabei sah es nach einem hart umkämpften Remis gegen die SG Hallwangen zum Auftakt gar nicht schlecht aus. In der Folge gab es jedoch gegen den SV Dietersweiler und die SGM Hochdorf I zwei klare 0:2- Niederlagen.
Im letzten Spiel kam es zu einem Endspiel um Platz vier und dem damit verbundenen Weiterkommen gegen die SGM Holzhausen/Vöhringen I. Ein Remis hätte gereicht, doch leider musste man sich mit 1:2 geschlagen geben und sich schon in der Vorrunde verabschieden. Kopf hoch – weiter geht’s!
Es spielten: Max Mayer (T), Tim Genkinger, Jannik Züfle, Elia Möhrle, Pascal Veitinger, Gabriel da Silva Monteiro, Miguel Mülkens

Deutliche Niederlage für A- Jugend

Einen ganz bitteren Samstag Nachmittag erlebte die A- Jugend gegen die SGM Heiligenzimmern/Vöhringen. Dabei war das Drehbuch eigentlich schon geschrieben – Auswärtssieg und Patzer der Ergenzinger (2:2 Patzer wäre dagewesen), um im Derby gegen FDS die Herbstmeisterschaft zu sichern.
Es kam anders. Die ersten Minuten verschlief man komplett und musste nach vier Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Die Gastgeber standen tief lauerten auf Konter. Es schien eine harte Nuss zu werden. Nach einer Viertelstunde gelang der Ausgleich.
Vöhringen ließ sich nicht locken und wartete auf Fehler. Unsere Elf schaffte es bis zur Halbzeit nicht entscheidend durchzukommen. Es war leider wenig zu sehen vom durchdachten Spielaufbau der letzten Wochen.
Nach einer deutlichen Kabinenansprache, wollte man das Spiel auf die eigene Seite ziehen. Dieser Plan wurde direkt nach Wiederanpfiff zunichte gemacht. Mit dem 1:2 nahm eine desolate zweite Halbzeit ihren Lauf. Nach 90 Minuten hieß es 1:5 – eine ernüchternde zweite Auswärtsniederlage, die es in der Trainingswoche aufzuarbeiten gilt.
Am Samstag steigt dann wie angekündigt das große Derby gegen die Spvgg FDS. Platz eins ist weg, aber gutzumachen gibt es genug.