Sabrina Stehle gewinnt als erste Frau in Mitteltal Binokelturnier

Das Bild zeigt stehend von links Turnierorganisator Frank Burkhardt, die Rundensieger Peter Keßler, Claus Mast, Matthias Illg und Preisbinokelspielleiter Wolfgang Schmelzle. Vorne von links die ersten drei Sieger Philipp Gaiser, Sabrina Stehle und Charly Schwenk

Das Bild zeigt stehend von links Turnierorganisator Frank Burkhardt, die Rundensieger Peter Keßler, Claus Mast, Matthias Illg und Preisbinokelspielleiter Wolfgang Schmelzle. Vorne von links die ersten drei Sieger Philipp Gaiser, Sabrina Stehle und Charly Schwenk

Insgesamt 12 Damen stellen sich der Männerkonkurrenz

Als erste Frau in der 15-jährigen Geschichte um das Mitteltäler Preisbinokelturnier gewinnt mit Sabrina Stehle aus Klosterreichenbach erstmals eine Frau den begehrten Titel. Somit ist sie auch die gejagte um den Gesamtgewinn um den Murgtalpreisbinokelkönig, bzw. Königin. Sie war an diesem Abend unter den 60 Teilnehmern die beständigste Spielerin mit einer Endpunktzahlt von 6633. Philipp Gaiser aus Freudenstadt wurde mit 227 Punkten Rückstand Zweiter. Charly Schwenk aus Loßburg belegte mit 6301 Punkten Platz drei. Die jeweiligen Rundensieger in den 5 spannenden Spielrunden waren Peter Keßler aus Tonbach, Matthias Ilg aus Baiersbronn, die Siegerin Sabrina Stehle die mit 1718 Punkten auch den höchsten Rundensieg feierte, Peter Sailer aus Tonbach und Claus Mast aus Klosterreichenbach. Nicht nur die Erstplatzierten wurden mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet sondern auch alle der 60. Teilnehmern. Möglich gemacht haben dies die Firmen Früchte Christein, Kohlen Glaser, Bäckerei Züfle, Sport Faisst, Cafe Hagkopf, Bikeshop Gaiser, Volksbank Freudenstadt-Horb, Autohaus Walz, Eulen Apotheke, Denker EDV und Alpirsbacher Klosterbräu. Erfreulich war auch das sich insgesamt 12 Frauen der Männerkonkurrenz stellten. Am Samstag, 15. November findet der zweite Preisbinokelabend um den Murgtalpreisbinokelkönig im Sportler-Treff Baiersbronn statt. Die Abschlussveranstaltung richtet dann der VfR Klosterreichenbach in seinem Vereinsheim nach den Weihnachtsfeiertagen am Samstag, 27. Dezember aus. Der Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.