SECHS PUNKTE IN MITTELTAL BEHALTEN

Am vierten Spieltag der noch jungen Saison gelangen den beiden Teams unserer Aktiven Mannschaft die jeweils ersten Pflichtspielsiege. Dabei schlugen die Zweitvertretung des SVMO den Gegner aus Alpirsbach mit 8:0 sowie die erste Mannschaft die Gäste mit 3:1.

GIGLER UND SCHMELZLE MIT TRAUMTOR

Im zweiten Spiel des Nachmittags dauert es lediglich zwei Minuten bis zum ersten Aufreger der Partie als Alpirsbachs Nummer 11 Ahmad Arab den Ball glücklicherweise an den linken Außenpfosten schießt. Erholt von dieser frühen Aktion gelingt in der 9. Spielminute der erste vielversprechende Angriff der Heimelf, in dem Daniel Gaspar (3) einen langen Ball von Torhüter Johannes Günter (1) verwertet und auf Stürmer Nico Göcks (11) weiterleitet. Dieser kann jedoch gegen den gut reagierenden Keeper der Gäste den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Nur wenige Minuten später hatte dann Alpirsbach in Person von Simon Gremmelspacher (23) die Möglichkeit das Spiel auf Seiten der Gäste zu ziehen, als dieser aus ca. 17m nur knapp am Tor vorbei schießt. Fast im Gegenzug rettet erneut Alpirsbachers Schlussmann Felix Schneider (1) gegen Felix Bross (8) und anschließend wieder nur wenige Minuten später erneut gegen Nico Göcks, der den von Florian Gigler (9) per Kopf verlängerten langen Ball vom eigenen Torhüter perfekt in den Lauf bekommt. Auch Michael Schmelzle (10) nahm sich in der 23. Minute vor endlich den ersehnten Treffer für die Heimelf zu erzielen, musste jedoch wieder an Schneider scheitern, der den Schuss von halb links zur Ecke klärt. Diese kann Mitteltals Abwehrchef Benjamin Günther (5) fast nutzen, sein Schuss wird jedoch noch knapp vor der Linie von einem Alpirbsacher Verteidiger für dessen erstmals geschlagenen Keeper gerettet. Auch ein Freistoß von Leon Finkbeiner aus knapp 20 m konnte keine Führung der Heimelf einbringen, weshalb die beiden Mannschaften mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause gingen.

Nach dem Pausentee war es dann Florian Gigler der nur zwei Minuten für Mitteltals Führung brauchte. Dieser nutze einen zunächst herausgeköpfen Ball nach einer Ecke für Mitteltal und konnte den Ball per Sensationsschuss in den rechten Winkel des Gestänges zum Jubel der Heimfans unterbringen. Diese Führung hatte jedoch nur kurzen Bestand, da bei einem Klärungsversuch von Felix Gaiser (2) der Ball an dessen Hand gerät und der Schiedsrichter folglich auf Handelfmeter entschied. Diesen konnte Simon Gremmelspacher in Johannes Günters Kasten unterbringen und somit zum Zwischenstand von 1:1 ausgleichen. Die Heimelf lies sich von diesem Rückschlag nur kurz beeindrucken und spielte folglich weiter auf Sieg. Dabei scheiterte Michael Schmelzle zunächst an der Latte wenig später am erneut gut haltenden Gästetorwart. Dieser musste jedoch in der 83. Spielminute erneut hinter sich greifen als Schmelzle den Ball per direkt verwandelten Freistoß, herausgeholt von Stürmer Nico Göcks, erneut im Knick der Tores unterbringt. Im Gegenzug mussten Anhänger und Team der Mitteltäler tief durchatmen als ein Volleyschuss der Gäste nur knapp an Mitteltals Gehäuse vorbei ging. Um den Schlusspunkt der Partie zu setzen, warf Felix Bross in der 87. Spielminute nochmal alles in seinen Angriff herein, als er zunächst die beiden letzten Verteidiger der Gäste umdribbelt und anschließend mit seinem schwächeren linken Fuß den Ball im Tor der Gäste unterbringen konnte.

ZWEITE MANNSCHAFT LÄSST KEINE ZWEIFEL AUFKOMMEN

Die zweite Mannschaft startete bereits nach wenigen Sekunden positiv in die Partie in der Steffen Denker mit dem ersten Angriff die Weichen legte. Nach perfekt getimtem Pass in die Schnittstelle der Alpirsbacher Verteidigung läuft Denker (11) allein auf den Alpirsbacher Torwart zu und schiebt problemlos unten links zum 1:0 ein. Nur wenige Minuten später darf sich auch Robin Faißt (7) in die Torjägerliste eintragen. Nach einem klasse Heber über die Abwehrkette von Mitspieler Lucas (Spitzname: Gulasch) Teixeira (10) kann Faißt aus knapp 12 m mit seinem schwächeren linken Fuß den Keeper überlupfen. Die Heimmannschaft ließ nichts anbrennen und so kam es in der 12. Spielminute, dass erneut Steffen Denker, wieder nach einem Pass in die Schnittstelle von seinem Spielertrainer Danny Blötscher, allein auf den Alpirsbacher Schlussmann zuläuft, diesen verlädt und einschieben kann. Nur sechs Minuten hat es gedauert, bis sich Thomas Hohrikov (9) seinen beiden Kameraden anschließen konnte und zum zwischenzeitlichen 4:0 erhöhen durfte, welches wieder von Lucas Teixeira vorbereitet wurde. Die Führung war hochverdient, da die Gäste bis dahin bis auf einen Torschuss in der 19. Spielminute noch nicht viel von ihrem können zeigten. Auch in der 23. Spielminute musste sich die Gästeverteidigung geschlagen geben, als Lucas Teixeira die gut getimte Flanke von Kapitän Denker verwertet und zum 5:0 einschiebt. Teixeira ist es auch der wiederum nur sechs Minuten später eine unübersichtliche Situation im Strafraum nutzt und zum Halbzeitstand von 6:0 einschießt und somit das halbe dutzend bereits innerhalb von 29 Minuten vollmacht.

Nach Wiederanpfiff reichen erneut Teixeira lediglich sechs Minuten um die Mitteltäler Führung auf 7:0 auszubauen. In der Folge hat sich die torreiche Partie etwas beruhigt und sich mehr im Mittelfeld ausgetragen. Die 69. Spielminute bringt dann jedoch den weiteren Ausbau der Führung als der als Innenverteidiger agierende Jens Sattelberger (3) mit nach vorne arbeitet und eine für Steffen Denker gut zu verarbeitende Flanke vom rechten Flügel hereinschlägt. Denker baut infolgedessen die Führung mit seinem gut getimten Kopfball zum Endstand von 8:0 aus.

Bereits an diesem Mittwoch heißt es, die positive Stimmung mit nach Marschalkenzimmern zum Pokalspiel zu nehmen und alles daran zu setzen, den Sieg mit nach Hause zu nehmen.