Skiteam bei der “Schwäbischen” zurück auf dem Treppchen

Auch der große Traditionswettkampf geriet aufgrund des desaströsen Schneemangels in Gefahr. Doch der Austragungsort machte sich “flux” auf Reisen quer durchs Ländle. Da in Weiler auf der Ostalb nicht an Skifahren zu denken war, stieg das Rennen kurzer Hand am Notschrei im südlichen Schwarzwald. Wie schon bei “Rund um Neukirch” musste jedoch die Stilart von klassisch auf freie Technik geändert werden.

Premieren bei den Jüngsten

Jonas gab seinen Einstand in der männlichen S8. Erstes Rennen auf Schnee und das in der freien Technik. Er zeigte eine tolle Leistung über den einen Rennkilometer und wurde Vierter!

Das erste Rennen überhaupt absolvierten die beiden Holl- Schwestern. Leider gab es sowohl in der Klasse Bambini weiblich als auch in der weiblichen S8 keine weiteren Starterinnen. Deshalb blieb die Uhr, die einzige Gegnerin. Dafür durften beide gleich mal Podestluft schnuppern. Toll gemacht!!

Nick stürmt auf Platz zwei

Mit einem beherzten Rennen über die kurze Distanz von einem Kilometer konnte Nick seinen zweiten Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Zudem war das das erste Schneepodest dieses Winters. Lediglich einer der starken Schiller- Twins konnte ihn überflügeln.

“Murgtal- Cup” in der S10

Heimischer hätte die Konkurrenz in der S10 kaum sein können. Niklas Uhlig und unsere Starter Lennox, Elia und Lasse waren die einzigen Starter heuer. In einem Rennen auf gutem Niveau, musste Lasse Niklas nur knapp den Vortritt lassen. Auf den Rängen drei und vier folgten Elia und Lennox.

Lars stürmt aufs Podest

Erneut einen starken Auftritt in der freien Technik legte Lars hin. Über die zwei Kilometer belegte er hinter dem in einer anderen Liga laufenden C. Ohngemach und F. Allgaier. Es war der vierte Podestplatz in der laufenden Saison und der Erste auf Schnee.

Janne übernimmt Führung in der SSV- Cup- Wertung

Für Janne war die “Schwäbische” der dritte Wettkampf der SSV- Cup- Serie. Nach den beiden Asphalt- Wettkämpfen lag er gleichauf mit Leo Blessing.
Mit einer starken Leistung konnte er die Konkurrenz im SSV-Cup deutlich hinter sich lassen. Am Ende wurde er starker Dritter und musste sich u.a. Vereinskamerad Janne Schmelzle aus dem Kombiniererlager geschlagen geben. Damit setzt er sich drei Rennen alleinig an die Spitze des SSV- Cups.

Silas und Nils erzielen erneut Top- Resultat

Mit Spannung schauen wir natürlich immer auf unsere beiden Top- Läufer in der S13. Wie immer sind beide eng zusammen im Ziel gelandet. Silas belegte Patz vier und Nils direkt dahinter den fünften Platz. Damit belegen beide nun punktgleich den vierten Platz in der SSV- Cup- Wertung. Es wird spannend, denn erneut sind die Abstände auf den vorderen Plätzen deutlich zusammengeschrumpft.

Sarah und Stella sammeln wichtige Rennkilometer

Wertvolle Rennkilometer sammelten auch Sarah und Stella. Über zwei bzw. sechs Kilometer machten beide ihre Sache sehr gut und kamen auf den Plätzen sieben und fünf ins Ziel.

Nachdem wir bei “Rund um Neukirch” ohne Podestplatz auskommen mussten, ist das Team bei der “Schwäbischen” erfolgreich zurückgekehrt!!!