Skiteam beim Hauerskopfpokal mit Top-Platzierungen

Langläufer überzeugen beim Traditionsrennen auf dem Kniebis


Der SC Hundsbach richtete auf dem winterlichen Kniebis den traditionellen Hauerskopf-Pokallanglauf aus. Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr coronabedingt ausfallen musste, war dieses Jahr das Event wie gewohnt bestens organisiert und so gingen bei Minusgraden und bedecktem Himmel insgesamt 170 Läuferinnen und Läufer auf eine bestens präparierte Loipe. Gelaufen wurde das Rennen in der klassischen Technik. Da das Rennen im Südschwarzwald als Punkterennen zur Rangliste zählt, war die Konkurrenz für die Läufer aus dem Nordschwarzwald recht groß. Trotzdem gelang es den 18 Läufern des SV Mitteltal-Obertal fünf Klassensiege und sieben Podestplätze zu erzielen.


Den Anfang machte auch in diesem Rennen Lasse Holl über 800 m bei den Bambinis. Und wie schon zwei Wochen zuvor lief er ein souveränes Rennen und eroberte sich Rang eins.

Bei den Schülerinnen U8, die eine Strecke von 1,8 km zu absolvieren hatten, machte Lilly Dettling den Hattrick perfekt und siegte mit großem Vorsprung im dritten Rennen in Folge. Zoe Braun, die in derselben Altersklasse startete, steigerte sich nochmals zum letzten Rennen und wurde gute Fünfte.

Als letzter seiner Altersklasse U8 männlich ging Noah Möhrle ins Rennen. Er rollte das Läuferfeld von hinten auf und musste sich im Ziel lediglich Daniel Dugersuren vom SV/SZ Kniebis geschlagen geben.

Erneut nicht zu schlagen war Lilly Holl bei den Mädchen U9. Sie lief ein starkes Rennen und siegte mit großem Vorsprung. Lotta Wurster überzeugte in dieser Altersklasse ebenfalls mit einem guten Lauf und belegte einen tollen dritten Platz.

Ebenso einen Platz auf dem Podest sicherte sich Simon Möhrle nach einem Top-Rennen bei den Schülern U9 mit Rang drei.

Wie schon in den Rennen zuvor lieferte sich Jonas Möhrle bei den Schülern U10 ein spannendes Duell mit Samuel Dugersuren vom SV/SZ Kniebis, das der Kniebiser mit hauchdünnem Vorsprung von 1,4 Sekunden für sich entschied. Sein bestes Resultat in dieser Rennsaison erzielte Lenny Braun, der einen sehr guten vierten Platz erreichte.

Bei den Schülern U11 durften Nick Günther und Johannes Wurster wieder einen Doppelsieg feiern. Nur dieses Mal drehte Nick Günther den Spieß um und sicherte sich mit einem starken Rennen den obersten Platz auf dem Siegerpodest während er seinen Teamkollegen auf Platz zwei verwies.

Gleich drei Läufer hatte der SV Mitteltal-Obertal bei den Schülern U12 am Start, die bereits eine Strecke von 3,6 km zu bewältigen hatten. Einen weiteren Doppelsieg durften dort Elia Möhrle und Lasse Kootz feiern. Mit Platz fünf komplettierte Lennox Dettling die hervorragende Mannschaftsleistung.

Marie Würth ging in der Altersklasse U12 weiblich an den Start und belegte über 3,6 km einen guten sechsten Platz. Ihre Schwester Sarah, die bei den Schülerinnen U15 5 km laufen musste, wurde Fünfte.

Bei den Schülern U15 versprach die Startliste bereits ein Top-Rennen, denn mit Luis Schuler, Robin Kurz und Tom Waidelich standen die ersten drei des Deutschen Schülercups am Start. Diese Reihenfolge galt es für Silas Möhrle und Nils Gaiser auf der 5 km langen Strecke zu sprengen. Mit einem ganz starken Rennen und trotz eines unverschuldeten Rennunfalls, gelang es Silas Möhrle mit Platz drei das Podest zu erobern. In diesem hochkarätigen Rennen erreichte Nils Gaiser Rang sieben.