TT: Jungen siegen, Herren holen Punkt im Abstiegskrimi

Für die erste Mannschaft ging es am Samstag gegen den CVJM Grüntal II. Dabei entwickelte sich von Beginn an ein äußerst spannendes Duell. Nachdem in den Doppeln nur das Duo Faißt/Bäuerle erfolgreich war, folgten gleich 4 Fünfsatz-Spiele in Folge. Dabei war Alexander Faißt gegen Fabian Wurster erfolgreich, Roland Bäuerle unterlag Jörg Armbruster. In der Mitte scheiterte Martin Müller knapp an Stefan Buck, dafür siegte Thorsten Schleh gegen Ralf Tolkmitt. Und auch im hinteren Paarkreuz ging es eng zu. Markus Weigmann schlug Gert Müller im vierten Satz und Achim Wein unterlag mit demselben Ergebnis gegen Jan Armbruster. Und der Krimi setzte sich fort, denn anschließend folgten wiederum äußerst knappe Spiele. Nach der Fünf-Satz-Niederlage von Faißt, schafften Roland Bäuerle und Martin Müller ebenfalls im Entscheidungssatz den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 6:6. Danach unterlag Schleh gegen Buck, doch Markus Weigmann mit seinem zweiten Sieg glich dies wieder aus. Nachdem Achim Wein gegen Gert Müller den kürzeren zog, musste das Schlußdoppel die Entscheidung bringen. Diese Chance auf einen Punktgewinn ließen sich Faißt/Bäuerle nicht nehmen und sicherten mit ihrem Erfolg das verdiente 8:8 Unentschieden.

Super läuft es momentan auch bei den Jungs im Nachwuchscup. Sie traten auswärts beim TTC Mühlen an. Das Doppel konnten Samuel Finkbeiner/Lisandro Schenk gewinnen. Und auch in den Einzeln waren Patrik Bartfai (2), Samuel Finkbeiner (2) und Lisandro (1) erfolgreich und ließen beim 6:2 Sieg nur zwei Gegenpunkte zu.

Schwer hatten es dagegen die Nachwuchscup Mädels gegen den TSV Altheim. Sie schlugen sich tapfer, aber einen Punktgewinn konnten Michelle Opferkuch, Mira Haist und Annalena Schneider leider nicht verbuchen und unterlagen mit 0:6.

IMG_2607

Markus Weigmann