TT: Kläger/Frey holen Jedermann-Titel

Manfred Frey / Siegmund Kläger

Manfred Frey / Siegmund Kläger

Insgesamt 14 Zweierteams hatten sich am Samstag in der Weißenbachhalle eingefunden, um um den Jedermann-Titel zu kämpfen. Dabei waren alle Altersklassen vertreten. Nachdem zunächst in Gruppen die Plätze ausgespielt wurden, folgten die End- sowie die Trostrunde. Im ersten Halbfinale setzte sich dort die Vater-Sohn-Kombination Christof und Johannes Braun gegen Robin Gaiser und Rainer Finkbeiner durch, das zweite konnten Siegmund Kläger und Manfred Frey knapp gegen Tobias Gaiser und Michael Schmelzle knapp gewinnen. Das Finale entwickelte sich dann zum spannendsten Spiel des Tages. Johannes unterlag knapp im fünften Satz gegen Siegmund, Vater Christof sorgte gegen Manfred mit einem Sieg für den Ausgleich. Anschließend wurde das Doppel gespielt. Auch hier ging das Spiel hin und her, der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Johannes und Christof hatten hier mit 11:9 das glücklichere Ende für sich. Im zweiten Einzel-Durchgang schlug Siegmund Kläger dann Christof Braun dreimal knapp mit 11:9 und konnte so das Spiel wieder ausgleichen. Zeitgleich lief die Begegnung Johannes Braun gegen Manfred Frey. Auch dieses Spiel ging über fünf Sätze und dort sogar in die Verlängerung. 13:11 hieß es am Ende für Manfred und somit ging der Titel an Kläger/Frey.

Die Platzierungen:

1. Siegmund Kläger / Manfred Frey

2. Johannes Braun / Christof Braun

3. Tobias Gaiser / Michael Schmelzle

4. Rainer Finkbeiner / Robin Gaiser

5. Manfred Kimmerle / Marc Pfau

6. Markus Schmelzle / Stefan Tittmann

7. Mario Gaiser / Marco Burkhardt

8. Ludwig Züfle / Rudi Kall

9. Felix Gaiser / Rainer Gaiser

10. Hannes Brucker / Fabian Trück

11. Peter Burkhardt / Wilhelm Braun

12. Dominik Bäuerle / Pascal Dussle

13. Michael Schneider / Sebastian Dölker

14. Tobias Gaiser / Kevin Morlok