TT Vereinmeisterschaften

Zu den alljährlichen Vereinsmeisterschaften trafen sich die Tischtennisspieler des SV Mitteltal-Obertal am 3. Juni in der Weißenbachhalle.

Bei den Jugendspielern des Nachwuchscups ging der Sieg an Philipp Rothfuß, der sich im Finale gegen Christian Haist durchsetzte. Den Titel bei den Mädchen sicherte sich Annica Buhl gegen Michelle Opferkuch. Im Finale der Jungen holte sich Samuel Finkbeiner den Pokal vor Lisandro Schenk. Im Doppel wurden die Paarungen ausgelost, dort ging der Sieg an Patrik Bartfai und Lisandro Schenk.

Bei den Aktiven waren 14 Teilnehmer am Start. Dort wurde in zwei Gruppen gespielt, nach vielen spannenden und umkämpften Sätzen qualifizierten sich jeweils die beiden Besten für´s Halbfinale. Im ersten Spiel traf Roland Bäuerle auf Steffen Christein, in dem sich Bäuerle im fünften Satz den Sieg sicherte. Noch spannender verlief das zweite Semifinale zwischen Hannes Finkbeiner und Stefan Bäuerle. Auch dieses ging über 5 Sätze und sogar noch in die Verlängerung, mit dem bessern Ende für Finkbeiner.

Das Finale gewann dann Favorit und Titelverteidiger Roland Bäuerle mit 3:1 Sätzen.

Auch bei den Aktiven wurden die jeweiligen Doppelpartner zugelost. Im Finale standen sich hier Thorsten Schleh/Hannes Finkbeiner und Steffen Christein/Stefan Bäuerle gegenüber. Nach einer 2:0 Satzführung für Schleh/Finkbeiner wurde es nochmal spannend, als Christein/Bäuerle die folgenden beiden Durchgänge für sich entscheiden konnten. Und auch der letzte Satz hatte es in sich. Das Spiel wogte hin und her und am Ende waren Schleh/Finkbeiner mit 14:12 die Glücklicheren.